Zum Inhalt springen
NJE_Tack Foto: OV Vahrenheide / Sahlkamp

10. September 2020: Nachfolge der Bundestagsabgeordneten Kerstin Tack

Kerstin Tack hat angekündigt nicht erneut für die Bundestagswahl anzutreten.

Die bisherige und langjährige Bundestagsabgeordnete, Kerstin Tack, hat angekündigt nicht erneut für die Bundestagswahl 2021 zur Verfügung zu stehen.
Der Ortsverein Vahrenheide / Sahlkamp bedauert die Entscheidung von Kerstin Tack. Sie hat sich in den Jahren als Bundestagsabgeordnete als Sozialpolitikerin nicht nur einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet hat, sondern auch den Wahlkreis 41 authentisch im Bundestag vertreten können. Dennoch respektieren wir die Entscheidung unserer Abgeordneten und wünschen ihr für das letzte Jahr im Parlament eine glückliche Hand.

In der Folge dieser Entscheidung gab es in den letzten Tagen mehrere Zeitungsberichte und Anfragen, welche unseren Vorsitzenden, Wjahat Waraich, als Nachfolge von Kerstin Tack ins Spiel bringen.

Hierzu erklärt Dr. Wjahat Waraich:


Sehr geehrte Damen und Herren,

In den letzten Tagen gab es in den Zeitungen - ohne mein Zutun - mehrere Berichte, die u.a. meine Person als mögliche Nachfolge der hannoverschen Bundestagsabgeordneten Kerstin Tack behandeln.

In der Folge habe ich aus der Bevölkerung und meiner Partei zahlreiche, ermutigende Anrufe und Nachrichten erhalten für die Bundestagswahl 2021 zu kandidieren. Es freut und ehrt mich, dass mir so ein großes Vertrauen entgegengebracht wird.

Wer mich kennt weiß, dass ich mit besonderer Leidenschaft Politik mache. Daneben ist mir auch mein Beruf als Arzt und mein soziales Engagement wichtig, mit dem ich versuche schwerkranken und vor allem armen Menschen zu helfen. Seit mehr als 10 Jahren engagiere ich mich zudem in der internationalen Entwicklungshilfe und konnte in dieser Zeit mehreren tausend Menschen helfen. Auch in meiner Geburtsstadt Hannover engagiere ich mich neben meinem politischen Engagement u.a. regelmäßig bei Obdachlosenspeisungen, der Bildung von sozial benachteiligten Kindern oder im Kampf gegen Rechts & Rassismus.

Bevor ich mich jedoch in ein Rennen für ein höheres Mandat begebe und auf dieser Ebene glaubwürdig und verantwortungsvoll Politik mache, ist mein persönliches Credo immer gewesen genügend Lebens- und Berufserfahrung einzubringen, damit ich die Belange der Menschen hinreichend und ehrlich vertreten kann.

Für mich steht daher fest, dass ich mein Engagement in den genannten Bereichen ausbauen und mich vor allem für die politischen Belange der Menschen hier Vorort einsetzen möchte.

Aus den genannten Gründen stehe ich zum jetzigen Zeitpunkt für eine Kandidatur zur Bundestagswahl nicht zur Verfügung.

Der sozialdemokratischen Bewerberin / dem Bewerber für den Bundestagswahlkreis 41 wünsche ich viel Erfolg!


Die sozialdemokratischen Ortsvereine im hannoverschen Bundestages-Wahlkreis 41 haben ein Bewerbungsverfahren festgelegt und Interessierte eingeladen sich bis Mitte Oktober diesen Jahres bei ihren Ortsvereinen zu bewerben. Dieser Bewerbungsprozess bleibt abzuwarten, bis dann die sozialdemokratische Kandidatin/ der sozialdemokratische Kandidat feststeht.

Für Rückfragen und Anmerkungen steht Ihnen unser Vorsitzende zur Verfügung (s. Kontakt).

Wjahat_Ehrung1 Foto: Dr. Wjahat Waraich

Vorherige Meldung: Hoher Besuch beim Neujahrsempfang der SPD-Ortsvereine Bothfeld und Vahrenheide/Sahlkamp

Alle Meldungen